Bereits in meinem Artikel über mein erstes Shooting mit Funk-Blitzauslösern habe ich beschrieben, was mich an den Funkauslösern von Yongnuo im Einsatz stört. Nun hab ich mal wieder im Netz gesehen und anscheinend hat Yongnuo meine Gebete erhört und den RF603 II nochmal nachgebessert und den Mark III herausgebracht.

Endlich hat das Ding eine Rendelschraube und somit sollte der Sender nicht mehr vom Blitzschuh der Kamera rutschen, wenn ich gerade shoote. Aber das war noch nicht Alles: Auch der Ein/Aus Schalter ist jetzt auf die Seite des Geräts gewandert. Während des Shootings konnten die Empfänger nicht ausgeschaltet werden, da jeder Blitz genau darüber gelegen ist.
Die neuen Sender kommen auf meine Kameras. Für die Blitze werde ich weiterhin die alten benutzen. Davon hab ich schließlich genug und ich brauche keine Feststellschraube, da ich sie sowieso mit dem Coldshoe fixiere.

Ansonsten sitzt im Yongnuo RF603 II die gleiche Technik wie bisher und darum ist hier keine Veränderung zu erwarten.
Stellt sich nur die Frage: Wer wird davon als Nächstes geblitzdingst? Ihr werdet es dann in meiner Fotografie Sektion sehen.

Pin It on Pinterest